Europapark Rust

Europapark Rust

Hier mal ein ein paar Eindrücke vom Europapark….

Nachdem wir den Kölner-Stau-Bereich verlassen und 4 Stunden weiterer Fahrt (mit etlichen Baustellen!) kamen wir bei unserem Hotel in Ringsheim an – im Sun Parc Hotel, wo wir freundlich und zuvorkommend empfangen wurden. Ein Hotel zum wohlfühlen – kann ich wirklich empfehlen…

Dort schnell nur eingecheckt und was essen gegangen beim Gasthaus Adler -> vorzügliches Essen zu wirklich sehr guten und fairen Preisen!

Am nächsten Tag dann erst einmal sehr gut im Hotel gefrühstückt, nach einer gut verbrachten Nacht….und dann ab in den Europapark 🙂

Um es direkt vorweg zu nehmen: von der neuesten “Attraktion” Wodan waren wir sehr enttäuscht, auf jeden Fall war er die 100 Minuten Wartezeit absolut nicht wert – und deswegen haben wir ihn dann auch nur einmal befahren.
Mir persönlich gefiel der Blue Fire Megacoaster am besten, meiner Begleitung der (übrigens ältere)  SilverStar – welcher bei mir jedoch regelmässig zu Kopfschmerz führte.
Euro-Mir…naja, ebenso Euro Sat (Dunkelachterbahn) .
Zum Spaßhaben und etwas “gemächlicheren” finde ich den Alpen-Express ganz passend und bin der Meinung, dass sie trotz
ihres Alters und der geringen Geschwindigkeit ein “must” bei einem Besuch ist und somit ganz klar eine Daseinberechtigung
hat – im Gegensatz zur Schweizer Bobbahn, die einfach nur rappelig ist.
Noch ein Hinweis zum Matterhorn Blitz: Auch hier kann man schnell Kopfweh bekommen – prinzipbedingt, da es sich um eine “Wilde Maus” handelt…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.